Trump veröffentlicht die JFK Akten? – Warum das gar nicht spektakulär ist.

Oktober 27, 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

In der letzten Woche sah ich immer wieder die Meldung, daß Präsident Trump sich mit dem „Veröffentlichen“ der JFK Akten brüstet und dies für Verwirrung sorgt.

Dazu sollte man wissen, daß alle Akten einer Schutzfrist unterliegen. Wenn sie Informationen für einen Staat beinhalten oder Informationen über Personen oder gar noch lebende Personen, so kann sich diese Frist unterscheiden. Über den Daumen gepeilt, sind es in Deutschland z.B. etwa 30 Jahre. In den USA unterscheidet sich diese Frist. Nunja, wenn diese Frist abgelaufen wird, werden die Akten nicht „veröffentlich“ als solches, sondern stehen in den Archiven zur Einsicht und Bearbeitung bereit. Meist ist es ein Fachpublikum, das Interesse daran hat, etwa Historiker und Journalisten, um die Geschehnisse aufzuarbeiten. Diese veröffentlichen dann Arbeiten mithilfe der Akten, publizieren Auszüge oder bereiten Quellensammlungen auf. Bei besonders sensiblen Datenbeständen kann diese Frist auch verlängert werden. Soweit ich weiß, stehen im Endeffekt alle Akten irgendwann dem Fachpublikum zur Verfügung. Von „Veröffentlichen“ kann man von Trumps Seite also gar nicht sprechen und auch nicht wirklich davon, daß es seine Entscheidung ist.

Demnächst kann man sich also um mehr Artikel und wissenschaftliche Arbeiten zu dem Thema freuen. Erfahrungsgemäß gibt es dann ganz fix eine Flut, weil jeder der „Erste“ sein will.

Advertisements

Wie Jahrhunderte funktionieren… oder „Wann war eigentlich…?“

Juni 29, 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Diese Frage spukte mir schon seit einiger Zeit im Sinn, eigentlich keine Frage meinerseits, denn ich kenne die Antwort ja. Es war eine Frage, die während des Studiums an unsere Professoren gestellt wurde und kürzlich auch mir. Im Alltag hatte man meiner Antwort jedoch nicht geglaubt, so fest saß der Irrglaube.

Es ging um die Jahrhundertbezeichnungen und Datierungen. Es ist immer blöd, wenn jemand behauptet: „Es ist mein Job, ich muß das ja wissen!“ In diesem Fall argumentierte ich ebenso. Als Historiker müßte ich wissen, wie Jahrhunderte funktionieren. Tue ich auch. Es ist ganz einfach:

Wenn man von Jahrzehnten spricht, so benennt man das Jahrzehnt nach dem, was es ist: Alles, was zwischen 1960 und 1969 gewesen ist, sind die 60er Jahre, zwischen 1940 und 1949 die 40er und so weiter. Bei Jahrhunderten läuft es etwas anders. Das 19. Jahrhundert etwa begann nicht 1900, da endete es. 1800 bis 1899 ist der Zeitraum, der als 19. Jahrhundert bezeichnet wird, ab 1900 beginnt bereits das 20. Jahrhundert. Wir leben im 21. Jahrhundert.

Es scheint nur ein kleiner Irrtum zu sein, dem meine Diskussionspartner da erlegen waren. Ohne diese kleine Unterscheidung sprachen sie aber immer von der falschen Zeit. Und stelle man sich mal eine Prüfungssituation vor! Da liegt man ganz schnell mal 100 Jahre daneben. Das muß doch nicht sein. 😉

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan die Kategorie Geschichte auf Gemecker und andere kleine Alltagsfreuden.