Das Niemandsland der Deutschen Post: Nürnberg

Juli 14, 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Ich weiß nicht, warum. Aber Nürnberg ist ein schwarzes Loch, in dem Päckchen, Briefe und Postkarten verschwanden – und zwar ziemlich genau die Hälfte davon. Da hatte wohl jemand lange Finger… Päckchen kamen nur an, wenn sie versichert waren. Die erste Zeit mit Dem Mann und der Entfernung war daher besonders schlimm. Kleine Überraschungen per Post waren nicht möglich, weil es eben einfach nie ankam.

Wenn man die Mitarbeiter der Post darauf ansprach, hieß es, daß sie bei unversicherten Päckchen nicht dafür haften. Ja, dann dürfen sie diese Dienstleistung gar nicht anbieten. Zumindest für die Zustellung müssen sie haften, immerhin ist es ganau das, wofür man bezahlt.

Ich bin auf jeden Fall enttäuscht und so gerne ich Briefe und Postkarten versende, es bleibt immer ein bitterer Nachgeschmack. Weil man sich auf die Post eben nicht verlassen kann.

Advertisements

Tagged:, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Das Niemandsland der Deutschen Post: Nürnberg auf Gemecker und andere kleine Alltagsfreuden.

Meta

%d Bloggern gefällt das: